BVG-Busse und S-Bahn voller und unpünktlicher – aber Tickets werden teurer

veröffentlicht in der Berliner Zeitung am 26.09.2019

„Höhere Preise in Berlin, das ist total schwierig“, findet auch Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek (43). Der Hauptgrund für höhere VBB-Preise seien die Landräte in Brandenburg, die aus Kostengründen für die dortigen Nahverkehrs-Unternehmen auf eine Anhebung bestanden hätten. Denn in der Region wächst – im Unterschied zu Berlin – die Zahl der Fahrgäste und damit die Ticket-Einnahmen kaum.

Kapek: „Berlin konnte die Erhöhung nicht länger aussitzen, sonst hätte sich der VBB aufgelöst. Das war aber nicht in unserem Sinn.“ Auch schon verabredet: 2020 soll neben Fahrgeldeinnahmen und Steuergeldern eine dritte Finanzierungssäule für Busse und Bahnen geschaffen werden.

Teile diesen Inhalt: