veröffentlicht im Tagesspiegel am 29.03.2019

„Eine andere dieser Frauen ist Antje Kapek. Sie ist sowohl Fraktionsvorsitzende der Grünen in Berlin als auch studierte Verkehrsplanerin. Und sie hat eine Vision: Eine Stadt, in der ihre 65-jährige niederländische Schwiegermutter mit ihrer fünfjährigen Tochter ganz ohne Angst von Kreuzberg nach Treptow-Köpenick radeln kann, währenddessen braust die Mutter Kapek, mit einem schicken Elektroroller durch die Stadt und macht mal was für sich. „

Viel Platz für Begehrlichkeiten

veröffentlicht in der taz am 27.3.2019 Antje Kapek dagegen erteilt einer Bebauung weiterhin eine klare Absage. Sie sagt, die Stadt sei schon mit den bisher geplanten Quartieren überfordert. „Neue ins Portfolio zu nehmen, hilft da nicht.“ Die Freifläche auf dem Tempelhofer Feld sei eine Investition in die Zukunft. Kapek argumentiert: „Wir haben nicht nur einen

weiterlesen

Noch viel zu tun!

Bericht zu den Grünen Frauenkampfwochen Seit unserer Gründung kämpfen wir Grüne für Frauen und ihre Rechte, für Gleichberechtigung und Gleichstellung. Obwohl die Frauenbewegung bereits viel erkämpft hat, haben Frauen auch 2019 noch nicht viel Grund zu feiern. Gleiche Bezahlung, die Hälfte der Plätze in Gremien und Parlamenten, Schutz vor Sexismus und Gewalt, von all dem

weiterlesen

Bessere Verwaltung für alle

veröffentlich im Neuen Deutschland, am 16.03.2019 »Alles was ich in Berlin politisch erreichen will, hängt letztlich an der Verwaltung«, sagt Fraktionschefin Antje Kapek. Für jene Dienstleistungen, die die Bewohner dieser Stadt betreffen, seien vor allem die Bezirke zuständig, führt sie aus.

weiterlesen

Besuch beim Projekt „Selbstverteidgung mit Worten“

Im Zuge der #Frauenkampfwochen möchte ich herausragende Frauen und ihr Engagement kennenlernen. Deshalb war ich bei den Regionalen Arbeitstellen für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) e.V., um mir das Projekt „Selbstverteidigung mit Worten“ anzuschauen. Dieses bietet jungen Mädchen und Frauen einen Raum zur Besprechung, Vernetzung und Organisation an. Gemeinsam und selbst organisiert unterstützen sie sich

weiterlesen