Presseecho

Mit der City-Maut raus aus dem Stau?

veröffentlich auf deutschlandfunkkultur am 23.09.2019 Vor allem Hauptstadtpolitiker von den an der Landesregierung beteiligten Grünen wollen die Autofahrer deshalb zahlen lassen, wenn sie in der Innenstadt unterwegs sind – oder sie durch höhere Kosten dazu bewegen, aufs Auto zu verzichten. Die Grünen-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus hat dazu bereits einen Beschluss verabschiedet. Eine der Initiatorinnen ist

weiterlesen

Nach dem Unfall in Berlin : Obergrenze für SUVs gefordert

veröffentlicht auf deutschlandfunk am 9.9.2019 Antje Kapek von den Grünen fordert nun strengere Geschwindigkeitsbegrenzungen und eine bessere Kontrolle. Dennoch seien die pure Masse und besonders die sogenannten Kuhfänger bei vielen Geländewagen eine zusätzliche Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer: „Durch die Höhe und die damit geschaffene Treffsicherheit von lebenswichtigen Organen bei einem Aufprall mit einem Menschen machen

weiterlesen

Auf den Spuren der friedlichen Revolution

veröffentlicht im Tagesspiegel am 1.08.2019 Warum die Grünen nach Prag gefahren sind, erklärt Fraktionschefin Antje Kapek: „Prag ist die Stadt, die maßgeblich für den Mauerfall eine große Rolle gespielt hat“, sagte Fraktionschefin Antje Kapek. Heute müsse man angesichts der AfD-Zuwächse über die Stärkung der Demokratie sprechen. Über wesentliche Fragen sei im Wiedervereinigungsprozess nie eine offene

weiterlesen

Im Interview mit dem Tagesspiegel: Wir sind für die Einführung einer City-Maut

veröffentlicht am 29.7.2019 im Tagesspiegel Wollen Sie als Grüne wieder über die Einführung einer City-Maut sprechen? Das Thema hatte sich 2006 erledigt.Ja, wir Grüne sind für die Einführung einer City-Maut. Wir diskutieren unterschiedliche Modelle wie Vignette oder Nahverkehrsabgabe mit elektronischen Kontrollen oder ohne. Der Vorteil der Vignette ist, dass man sie zeitlich befristet erwerben kann.

weiterlesen