Berlin wächst

Koalition will Tempelhofer Feld für Flüchtlinge bebauen

erschienen am 05.11.2015 in der Berliner Morgenpost

„Die Berliner Grünen wollen aber keine Heimlichtuerei: Die Fraktionsvorsitzende Antje Kapek forderte am Donnerstag, dass der Senat seine neuen Pläne für das Tempelhofer Feld umgehend offenlegen müsse. „Eine winterfeste Unterbringung von Flüchtlingen beispielsweise in Traglufthallen außerhalb des Feldes entlang des Tempelhofer Damms ist durchaus denkbar. Warum der Senat allerdings das Tempelhof-Gesetz ändern will, ist nicht nachvollziehbar“, so Kapek.“

Tempelhofer Feld: BBU will neue Debatte über Randbebauung

erschienen am 4.10.2015 in der Berliner Morgenpost

“ „775.000 Berliner haben die Bebauung vor einem Jahr abgelehnt“, so Fraktionschefin und wohnungspolitische Sprecherin der Grünen Antje Kapek. Es wäre ein fatales Zeichen im Umgang mit der direkten Demokratie, wenn man den Volksentscheid einfach ignorieren würde.“

Haushaltsberatungen: Grüne wollen Mittel für Industriepark Tegel sperren lassen

erschienen am 30.09.2015 in der Berliner Morgenpost

„Nach der ersten Lesung zum Doppelhaushalt habe die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Fragen der Abgeordneten zur Nachnutzung des Airportgeländes beantworten sollen. Das sei nicht befriedigend geschehen, der Bericht sei die „Verschriftlichung der Nichtinformation“ und eine Unverschämtheit, monierte Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek.“