MdA für Bündnis 90 / Die Grünen

Kleingärten finden fast alle gut

Interview veröffentlicht im neuen Deutschland am 09.09.2018

Besonders nachdrücklich formulierte Grünen-Fraktionsvorsitzende Antje Kapek ihren Standpunkt. »Für den einfachen Wohnungsbau möchte ich keine Kleingartenanlage aufgeben. Das werde ich Senatorin Lompscher mit auf den Weg geben. Ich werde mich vehement dagegen einsetzen, dass Kleingärten platt gemacht werden«, sagte sie.

Bürger sollen Vorschläge für Berlins Stadtentwicklung machen

Interview veröffentlicht im Tagesspiegel am 23.8.2018

Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek möchte mit einem Beteiligungsprozess möglichst schnell beginnen. Sie lehnt eine reine „Elitenbeteiligung“ ab. „Das funktioniert nicht. Man muss die Bürger schon konkret fragen, was für sie die wichtigsten Themen sind, und was sie auch von der Politik erwarten.

Mehr Flächen für Genossenschaften

Interview veröffentlicht im Tagesspiegel am 12.8.2018

Die Ankündigung der Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke), Genossenschaften und anderen gemeinwohlorientierten Bauträgern mehr Grundstücke zur Verfügung zu stellen, ist von den Koalitionspartnern SPD und Grüne wohlwollend aufgenommen worden. „Wir freuen uns, dass die Senatorin unsere Forderung nach mehr Bauflächen für solidarische Genossenschaften unterstützt“, sagte die Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek. „Wir brauchen gerade diesen Weg von Neubau, um dauerhaft sozialen Wohnraum zu schaffen.“

Grüne über Berliner Mobilitätsgesetz: „Ein Gesetz für die Schwächsten“

Grüne über Berliner Mobilitätsgesetz: „Ein Gesetz für die Schwächsten“ Interview veröffentlicht bei der taz am 28.6.2018 Das Mobilitätsgesetz ist genau für die schwächsten VerkehrsteilnehmerInnen gedacht: Kinder, Ältere, Menschen mit eingeschränktem Seh- oder Hörvermögen. Sie alle sollen künftig sicher mit dem Rad unterwegs sein können.

weiterlesen

Tagesspiegel: Vorkaufsrecht, Milieuschutz und Remixing

veröffentlicht im Tagesspiegel am 25.06.2018

Im Programmheft des derzeit in Berlin stattfindenden Architektur-Festival „MakeCity“ findet sich ein Interview mit Antje Kapek, Fraktionsvorsitzende der Berliner Grünen im Abgeordnetenhaus und einst Direktkandidatin ihrer Partei im Wahlkreis Alt-Lichtenberg. In keiner anderen Stadt sei wohnen, arbeiten und leben räumlich so stark getrennt wie in Berlin. Dies sei die „Berliner Mischung“. Hauptaufgabe der Politik sei es, für eine bunte Mischung an Menschen und Nutzungen zu kämpfen, für eine gerecht aufgeteilte Stadt. „Das ist für mich Remixing“, so Kapek.