Presseecho

Pop und Kapek zu Fraktionsvorsitzenden der Berliner Grünen gewählt

erschienen am 30.10.2012 in Die Welt

„Für Pop, die an diesem Mittwoch 35 Jahre alt wird, stimmten 21 der 29 Abgeordneten. Acht Grünen-Abgeordnete votierten gegen sie. Kapek (36) kam auf 20 Ja-Stimmen, 5 Nein-Stimmen und 4 Enthaltungen. Pop vertritt den Realo-Flügel, Kapek gilt als Vertreterin der Linken bei den Grünen.“

„Politik aus Leidenschaft“

erschienen am 23.10.2012 in der TAZ

„Ich habe Lust auf die neue Aufgabe, ich freue mich auf die Arbeit mit der Fraktion und mit Ramona Pop in der Doppelspitze. Ich mache Politik aus Leidenschaft – und ich habe ein Ziel.“

 

Grüner Vorschlag- Unter den Linden bald ohne Autos?

erschienen am 03.07.2012 in der B.Z.

“ „Wir müssen endlich eine Diskussion darüber führen, wie sich der sogenannte Prachtboulevard Unter den Linden entwickeln soll“, sagt die studierte Stadtplanerin und stadtentwicklungspolitische Sprecherin der Grünen, Antje Kapek (35). „Zwar wird Unter den Linden gerne als Prachtboulevard bezeichnet, doch ich finde, da ist nichts dran. Die Straße ist keine schöne Flaniermeile.“ „

Archäologisches Zentrum kommt an Petriplatz

erschienen am 22.03.2012 im Tagesspiegel

„Damit ist die Hängepartie um das Archäologische Zentrum vorerst beendet. Das Zentrum war im Koalitionsvertrag aufgenommen, das dazu nötige Geld aber nicht in den Haushaltsentwurf eingestellt worden. Grünen-Stadtentwicklungsexpertin Antje Kapek hatte Rot-Schwarz vorgeworfen, „Wahlversprechen zu brechen“.“