Berlin macht mit

Mit den Bürgern im Dialog – Retrokitsch oder grüne Weite

erschienen am 24.04.2015 in der taz

„Grünen-Fraktionschefin Antje Kapek zeigte sich zudem skeptisch, dass der Koalition wirklich an Bürgerbeteiligung gelegen sei: Den Dialog starte die doch bloß wegen des aus ihrer Sicht verlorenen Volksentscheids zum Tempelhofer Feld im Mai 2014.“

Bürgerdialog soll künftige Nutzung der historischen Mitte klären

erschienen am 23.04.2015 in Märkische OnlineZeitung

„Die Stadtentwicklungsexpertin der Grünen-Fraktion, Antje Kapek, warnte den rot-schwarzen Senat davor, den Bürgerdialog als Show-Veranstaltung zu missbrauchen. „Ein Verfahren „made to fail“ werden wir nicht mitmachen“, sagte Kapek.“

Mehr Information, mehr Demokratie

erschienen am 15.04.2015 in Märkische OnlineZeitung

“ „Wir Grünen sehen in der Bürgerbeteiligung einen Mehrwert in der Politik, allerdings müssen ein paar Grundsätze definiert werden. Denn wenn ein Beteiligungsverfahren durchgeführt wird, muss klar sein, was davon umgesetzt werden kann und wird“, formulierte die Berlinerin Antje Kapek ihre Haltung.“